Eigene Lebensinhalte finden

Eigene Lebensinhalte finden

3 Tagesseminar: 12.-15. September 2019 in Oldenburg

Womit willst Du Dein Leben verbringen? Und wie machst Du einen Beruf daraus?

Visionär fragend, bodenständig planend und konkret umsetzend begeben wir uns auf eine 3-tägige Erkundungsreise, um Antworten auf die Frage nach einer sinnfüllenden Tätigkeit im eigenen Leben zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im geschützten Rahmen einer geschlossenen Gruppe von bis zu 12 Menschen leben wir 3 Tage zusammen und stellen uns unseren Fragen nach dem, was wir in der Welt bewegen wollen. Was uns begeistert und was uns fehlt. Was wir uns wünschen und was wir gerne tun. Dabei lernen wir uns kennen und stärken uns gegenseitig darin, den jeweils eigenen anstehenden Weg zu finden und anzugehen.

 

Wir suchen nach den eigenen unerfüllten Bedürfnissen, schauen wo Lebensfreude und Begeisterung am größten sind und finden unsere eigenen Schätzen, welche in die Welt getragen werden wollen. Wir suchen Bezug zum eigenen Selbst, gehen in Kontakt mit unseren Gefühlen und intuitiven Impulsen und wir fragen uns nach echtem Lebensfluss.

Dabei gehen wir mit den Blockaden um, die in uns auftauchen und bearbeiten diese, so dass uns die dort blockierte Energie wieder voll zur Verfügung steht.

Um die entstehenden Visionen umzusetzen, entwickeln wir konkrete Konzepte, wie daraus eine Tätigkeit wird, die langfristig tragfähig genug ist, um daraus einen Beruf zu machen.

Dabei fragen wir uns auch nach Geld. Welche Bedeutung hat es in unserem Leben und wie kann die eigene Vision genug Energie in Fluss bringen, so dass sie uns nährt und ernährt, füllt und erfüllt.

  

Am Ende beginnen wir mit der konkreten Umsetzung. Was sind die ersten Schritte, um die eigene Vision zu verwirklichen. Wo liegen meine Ressourcen. Wer kann mich auf meinem Weg unterstützen. Wie kann ich mit Blockaden und Hindernissen umgehen.

Und wir vernetzen uns, so dass wir uns auch nach dem Seminar noch weiter unterstützen und begleiten können.

 

 

 

 

Teilnehmerstimmen vom Pfingstseminar 2019

Nadja B.: „Ich habe das noch nie erlebt, dass in so kurzer Zeit so viel erreicht wurde. Ich denke es liegt daran, dass ihr mit eurer Ganzheit mit drin wart. Es ist so schnell eine Tiefe entstanden und alle waren auf Augenhöhe. Wenn ihr das Seminar nochmal anbieten solltet, kann ich es nur wärmsten empfehlen.“

Carla W.: „In was bin ich da reingeraten. Das ist voll der Kurs für Fortgeschrittene. Ich habe voll viel gelernt. Ich fand es großartig. Und das Essen war der Hammerhit.“

Frank D.: „Toll, wie flexibel ihr auf die Gruppe eingegangen seid und Sachen vorgezogen habt, die dran waren. Auch die integrierte Arbeit an den eigenen Blockaden fand ich sehr gut.“

Julia S.: „Das Seminar hat ganz viel bewegt! Wahnsinn wie schnell wir in Verbindung gekommen sind. Es liegt am Ort und an euch beiden. Gott sei Dank bin ich hier, was hätte ich verpasst. Das war so viel, das ist wirklich mächtig. Nur wer perfekt ausdesignte Konzepte will, findet es woanders. Ihr geht mit dem was wirklich ist.“

 

 

Kursleitung:

 

Oliver Kupsch (Personalcoach seit 2012)

Die letzten sieben Jahre verbrachte er damit den SAP-Dienstleister Varelmann mensch­licher zu machen und Geschäftsführer und Mitarbeiter in ihre Potenziale zu beglei­ten. Als ehemaliger IT-Projekteiter, Systemischer Coach und Weltreisender bringt er Beruf, Berufung und Menschsein zusammen und hilft anderen ihren Weg darin zu finden.

Weitere Informationen unter: www.kupsch-coaching.de

 

 

 

 

Ananda Lena Kupsch (Heilpraktikerin, Therapeutin)

Hat schon immer ihre eigenen Wege gefunden, um ihr Leben sinnsuchend und sinnvoll zu gestalten. Kein Umweg war ihr zu weit, um Wahrheit und Wahrhaftigkeit zu finden, um sich selbst nahe zu kommen. Ihr Weg hat sie vom Wunsch nach echter Heilung ihrer seelischen Verletzungen zum Finden einer Behandlungsmethode gebracht, mit der sie seither erfolgreich sich sich selbst und andere begleitet und die sie in Form von Seminaren, Sitzungen und als Buch in die Welt bringt.

Weitere Informationen unter: www.ananda-lena-kupsch.de

 

 

 

Seminarort, Unterkunft, Verpflegung und Kosten:

Im Landschaftsschutzgebiet in Oldenburg steht uns ein Haus mit Garten zur Verfügung, um unsere Reise gemeinsam zu gestalten.
Die drei Tage und Abende verbringen wir mit der Suche nach den eigenen Lebensinhalten. Bei schönem Wetter im geschützten Garten.

Mittags und abends kochen wir gemeinsam (biologisch, vegetarisch, vegan, allergiebewusst, undogmatisch und tolerant).

Die Abende gestalten wir gemeinsam in der Gruppe mit Gesprächen am Lagerfeuer, persönlichem Kennenlernen und Musik.

Die Kursgebühr beträgt 320 €.

Die Verpflegung und die optionale Unterbringung im Haus oder im Garten finden auf Spendenbasis statt.

 

 

Datum:

Herbstseminar 2019

Seminarbeginn: Donnerstag, 12. September 2019 um 17 Uhr
                         (Anreise nach Absprache bereits früher möglich)
Seminarende: Sonntag, 15. September 2019 um 17 Uhr
Seminarort: Oldenburg

 

Information und Anmeldung: 

Verein zur Förderung von Selbstheilung - Licht ins Dunkel bringen
Iltisweg 126, 26131 Oldenburg

Tel.: 0441 - 936 54 35 oder Mobil: 0173 - 57 58 936

Email: info@licht-ins-dunkel-bringen.de